Sie sind hier: Startseite / Entzündung / Grundlagen

Zusammenhänge verstehen

Für chronische Entzündungen sind wahrscheinlich viele Faktoren verantwortlich: Der Lebensstil, wie Rauchen oder Ernährungsgewohnheiten und Umwelteinflüsse wie Bakterien, Viren, Luftschadstoffe stehen im Verdacht, eine chronische Entzündung zu begünstigen oder zu verhindern, ebenso, wie die individuelle genetische Veranlagung.

Im Exzellenzcluster Entzündungsforschung untersuchen die WissenschaftlerInnen alle Faktoren, die zu Entzündungsprozessen beitragen können. Sie erforschen die kleinsten Bausteine des menschlichen Körpers ebenso, wie die Zusammenhänge zwischen Genen, Organen, Ernährungsgewohnheiten, Bakterien, Viren und vielen anderen Faktoren mehr. Oft arbeiten WissenschaftlerInnen aus unterschiedlichen Bereichen wie Molekularbiologie, Genetik, Evolutionsbiologie gemeinsam an einer Fragestellung – und kommen so zu Sichtweisen, die es bisher in der Entzündungsforschung nicht gab. Dieses Herangehen ist einmalig in Deutschland.

Um Krankheitsgene aufzuspüren wird jetzt das Erbgut abertausender Patienten akribisch analysiert. Die Proben werden in gewaltigen Biobanken archiviert. Auf der Suche nach möglichen molekularen oder genetischen Auffälligkeiten fahnden EntzündungsforscherInnen nach Auslösern für Unregelmäßigkeiten in der Aktivität des Immunsystems und durchleuchten Bakterien und Viren bis in ihre Einzelbausteine. Dabei werden auch die kleinsten Funktionseinheiten des menschlichen Organismus, die Zellen, untersucht. Denn erst auf zellulärer Ebene wird deutlich, was bei Entzündungen wirklich geschieht. Vor allem interessieren die Vorgänge, die sich abspielen, bevor die Aktivität des Immunsystems zu einer chronischen Entzündung wird.

Diese Vielzahl höchst differenzierter Einblicke, die aus der interdisziplinären Forschung erwachsen, führt zu einem neuen Verständnis von Krankheitsursachen. Die Betrachtung einzelner Organe weicht dabei einem ganzheitlichen Ansatz, der versucht die Mechanismen zu erkennen, die hinter einer organischen Erkrankung liegen. Durch diese ganzheitliche Betrachtung werden Erkenntnisse gewonnen, die neue, innovative Behandlungsansätze ermöglichen. Darauf bauen auch neue Medikamente auf, die diese Erkenntnisse berücksichtigen und deren Wirkungen in Modellsystemen getestet werden.

Artikelaktionen