Research Area G - NOD-like Rezeptoren

Leiter: Philip Rosenstiel (Molekularemedizin & Zellbiologie)

NOD-like Rezeptoren (NLRs) bilden eine Familie zytosolischer Proteine, denen eine entscheidende Rolle für die Initiierung der Immunreaktion gegen intrazelluläre Erreger zugesprochen wird. Sequenzvarianten in NLR-Genen sind genetisch mit komplexen entzündlichen Barriereerkrankungen assoziiert (z. B. Morbus Crohn, Asthma). Der gemeinsame wissenschaftliche Ansatz umfasst die systematische Analyse intrazellulärer Signalwege, die molekulare Auflösung des NLR/Liganden-Komplexes und die Aufklärung der Rolle von NLRs für die adaptive Immunität. Auf Basis einer populationsbasierten Kartierung der Sequenzvariabilität in NLR Genen, wird die funktionelle Bedeutung von Variabilität in komplexen „in vivo“ Modellen (transgene Hydra- und Mausmodelle) untersucht, um die Rolle von NLR für die Aufrechterhaltung der immunologischen Integrität verschiedener Barriereorgane in unterschiedlichen Umgebungen zu charakterisieren. Das Projekt greift auf Expertise und Infrastrukturen der Forschungsbereiche A-E zurück und bildet ein Netzwerk wissenschaftlicher Exzellenz, das ein interdisziplinäres Verständnis der Funktion von NLR bei der Entstehung von Entzündung und Barriereerkrankungen ermöglicht.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (junge/neue Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterstrichen)

Thomas Bosch, Stefan Ehlers, Nicolas Gisch, Guntram Grassl, Joachim Grötzinger, Jürgen Harder, Rolf Hilgenfeld, Christoph Hölscher, Sascha Jung, Dieter Kabelitz, Simone Lipinski, Susanna Nikolaus, Eva Philipp, Ehrhardt Proksch, Andrea Rittger, Paul Saftig, Stefan Schreiber, Andra Schromm, Thomas Schwarz, Meike Teschke, Andreas Tholey, Ulrich Zähringer

Ressourcen

Next-Generation Sequenziertechnologie (Illumina, Solid, 454 GS-Flx) Konfokalelasermikroskopie (Zeiss LSM510), FACSAria, Multiphotonmikroskopie (Lavision TriMScope), Massenspektrometrie (e.g. Applied Biosystems 4700 MALDI TOF/TOF Bruker Daltonics Nano-LCX-Coupled ESI-Ion Trap Massenspektrometer), 2-D Differentielle Gelelektophorese (DIGE), Automatisierte siRNA Plattform mit genomweiten Bibliotheken

Artikelaktionen