Sie sind hier: Startseite / Forschung / Forschungsgebiete / Research Areas

Research Areas

Im Hinblick auf die wissenschaftlichen Erkenntnisse während der ersten Förderperiode des Exzellenzclusters mit der unerwartet großen Anzahl von neu identifizierten Krankheitsgenen wurde der bisherige lineare Forschungsansatz, von den Genen über die Proteinstruktur und die evolutionäre und funktionelle Annotierung hin zum Patienten, verändert. Die neue Struktur reflektiert einen dynamischeren und stärker kompetitiven Ansatz, der interdiziplinäre Forschungsansätze fördert.

Der interdisziplinäre und interaktive Ansatz wird durch zwei eng verzahnte Strukturen gestützt.

Forschungsgebiete, Research Areas (RA I-VII) sind thematisch definierte wissenschaftliche Rahmenprogramme, die wissenschaftliche Interaktion um klar strukturierte Forschungsschwerpunkte unterstützen und verstärken. Dabei variieren die Forschungsfelder von Genetik und Epigenetik zu Lipidomics, zellulärer Immunregulation, zur Umwelt-Grenzflächen Interaktion und personalisierter Patientenversorgung.

 

Artikelaktionen