Sie sind hier: Startseite / Karriere / Stellenangebote / Universitäten Kiel und Lübeck schreiben gemeinsam 8 W1/W2-Professuren im Rahmen des SH-Excellence-Chairs Programms aus

Universitäten Kiel und Lübeck schreiben gemeinsam 8 W1/W2-Professuren im Rahmen des SH-Excellence-Chairs Programms aus

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und der Universität zu Lübeck (UzL) sind insgesamt 8 W1-/W2-Professuren zur Förderung des Exzellenzraumes Schleswig- Holstein in den angewandten Lebenswissenschaften (medizinische und naturwissenschaftliche Forschung) zu besetzen. Mit der Ausschreibung von acht "Schleswig-Holstein Excellence-Chairs" haben die Universität zu Kiel (CAU) und die Universität zu Lübeck (UzL) bereits Ende 2015 erstmals ein gemeinsames Förderprogramm aufgelegt. Dieses Programm soll einerseits der Förderung des Exzellenzraumes Schleswig-Holstein in den angewandten Lebenswissenschaften, besonders in der medizinischen Forschung, dienen und andererseits die seit 2007 im Exzellenzcluster "Inflammation at Interfaces (I@I)" betriebene Entzündungsforschung nachhaltig stärken. Das Land Schleswig-Holstein hat für das Schleswig-Holstein Excellence-Chair Programm insgesamt knapp 8 Mio. € für sechs Jahre zur Verfügung gestellt. Zur Stärkung der Wissenschaft in der Entzündungsforschung sollen jeweils Tandems mit den bereits besetzten SH Excellence-Chairs und den hier ausgeschriebenen W1-/W2-Professuren gebildet werden. Die Professuren sind der jeweils ausschreibenden Universität zugeordnet.

Unter dem folgenden Link finden Sie weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Professuren: www.further-informations.de

Artikelaktionen

Stellenausschreibungen werden an dieser Stelle regelmäßig aktualisiert und veröffentlicht.

Für weitere Informationen zu den Stellenangeboten wenden Sie sich bitte an den unten angegebenen Kontakt.

Kontakt

Sonja Petermann

Projektassistentin

Geschäftsstelle des Exzellenzclusters
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel

Telefon: 0431 880 4850
Telefax: 0431 880 4894
E-Mail:
Internet: www.inflammation-at-interfaces.de