Sie sind hier: Startseite / Newsroom / Aktuelles / Exzellenzcluster „Inflammation at Interfaces“ veranstaltet Summer School

Exzellenzcluster „Inflammation at Interfaces“ veranstaltet Summer School

05.08.2014

Der interdisziplinäre Exzellenzcluster „Inflammation at Interfaces“ bietet vom 8. bis 10. Oktober eine Summer School für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Medizin, Biologie und verwandter Fachrichtungen an. Masterstudierende, Promovierende und Postdocs können sich dort bei Vorträgen, Posterpräsentationen und kurzen, eigenen Vorträgen wissenschaftlich austauschen. Die Summer School findet im Hotel Waldschlösschen in Schleswig statt. Anmelden können sich Interessierte bis zum 31. August, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vom Cluster übernommen.

Im Exzellenzcluster forschen rund 300 Mitglieder in einem innovativen, ganzheitlichen Ansatz  an dem Phänomen Entzündung, das alle Barriereorgane wie Darm, Lunge und Haut befallen kann. Die Summer School richtet sich an ein gemischtes Publikum verschiedener Fachrichtungen und Karrierestufen. Ziel ist es, die Vernetzung mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von außerhalb des Clusters zu fördern. Anmeldungen werden entsprechend der zeitlichen Reihenfolge angenommen, ein Anspruch auf eine Teilnahme an der Summer School besteht nicht. Promivierende und Postdocs des Clusters erhalten vorrangig  einen Platz.

Weitere Informationen:
http://inflammation-at-interfaces.de/de/termine/summer-school/summer-school-registration

 

Das Wichtigste in Kürze:
Was:
Summer School des Exzellenzclusters „Inflammation at Interfaces“
Wann:
8. bis 10. Oktober
Wo:
Hotel Waldschlösschen, Schleswig

 

Kontakt:
Berit Schütte (Nachwuchsförderung)
Exzellenzcluster „Inflammation at Interfaces“
Telefon: (0431) 880-4839
E-Mail: bschuette@uv.uni-kiel.de

 

Der Exzellenzcluster „Inflammation at Interfaces/Entzündungsforschung“ wird seit 2007 durch die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit einem Gesamtbudget von 68  Millionen Euro gefördert; derzeit befindet er sich in der zweiten Förderphase. Die rund 300 Clustermitglieder an den insgesamt vier Standorten: Kiel (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein), Lübeck (Universität zu Lübeck, UKSH), Plön (Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie) und Borstel (Forschungszentrum Borstel – Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften) forschen in einem innovativen, systemischen Ansatz  an dem Phänomen Entzündung, das alle Barriereorgane wie Darm, Lunge und Haut befallen kann.

 

Exzellenzcluster Entzündungsforschung
Wissenschaftliche Geschäftsstelle, Leitung: Dr. habil. Susanne Holstein
Postanschrift: Christian-Albrechts-Platz 4, D-24118 Kiel
Telefon: (0431) 880-4850, Telefax: (0431) 880-4894
E-Mail: spetermann@uv.uni-kiel.de

Artikelaktionen

abgelegt unter:
Kontakt

Dr. Tebke Böschen

Presse und Kommunikation

Geschäftsstelle des Exzellenzclusters
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel

Telefon: 0431 880 4682
Telefax: 0431 880 4894
E-Mail:
Internet: www.inflammation-at-interfaces.de