Sie sind hier: Startseite / Über uns

Netzwerk für die Wissenschaft

Im Forschungsverbund "Entzündungsforschung" verfolgen mehr als 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Ärztinnen und Ärzte interdisziplinär ein gemeinsames Ziel: die Entschlüsselung des Phänomens der chronischen Entzündung.

Chronische Entzündungen liegen vielen Erkrankungen der Barriereorgane, wie Haut, Darm oder Lunge, zugrunde. Oftmals sind sogar mehrere Organe gleichzeitig betroffen. Die Vielzahl von betroffenen Organen, von unterschiedlichen Krankheitsbildern und die große Zahl an neu entdeckten begünstigenden ätiologischen Faktoren, legen es nahe, einen multidimensionalen Forschungsansatz zu verwenden. Zur Erforschung von Ursachen und Therapien werden im Exzellenzcluster neue Strategien entwickelt, die zu einem besseren Verständnis des Entzündungsgeschehens führen.

Vom organfixierten zum ganzheitlichen Ansatz

Im Exzellenzcluster Entzündungsforschung konzentrieren sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen der Molekularbiologie, Genetik, Ernährungswissenschaft, Evolutionsbiologie, Epidemiologie und Informatik, zusammen mit Ärztinnen und Ärzten auf  die Erforschung von gemeinsamen Grundlagen und spezifischen Ausprägungen chronischer Entzündungen in unterschiedlichen Organen. Sie bringen ihre Expertise zusammen, untersuchen genetische Prädispositionen, betrachten molekulare Voraussetzungen sowie die Einflüsse von Lebensstilen und Umwelteinflüssen und erkennen Mechanismen und Zusammenhänge von chronischen Entzündungen, die zu einem grundlegenden Verständnis der Krankheiten führen und so neuartige Ansätze zur Therapie und Prävention liefern. Speziell die enge Zusammenarbeit von Spezialisten der verschiedenen Fachbereiche im Exzellenzzentrum Entzündungsmedizin und die enge Vernetzung von Grundlagenforschung, Medizinischer Forschung und Patientenbetreuung ist im Entzündungsbereich einmalig in Deutschland.

Der Exzellenzcluster Entzündungsforschung

Der Exzellenzcluster Entzündungsforschung wurde 2007 eingerichtet und ist einer von derzeit 43 Exzellenzclustern, die im Rahmen der Exzellenzinitiative vom Bund und den Ländern gefördert werden, um so wissenschaftliche Exzellenz und internationale Wettbewerbsfähigkeit in der Forschung zu stärken. Der Exzellenzcluster Entzündungsforschung verfolgt das Ziel, die Grundlagenforschung und klinische Forschung zum Themenkomplex Entzündung an Grenzflächen voran zu bringen und baut Strukturen für einen schnellen Wissenstransfer auf, um Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung zum Vorteil der Patienten schnell in klinischen Therapien umzusetzten.

Artikelaktionen