Sie sind hier: Startseite / Unsere Gene beeinflussen die Darmflora

Unsere Gene beeinflussen die Darmflora

Um das komplexe Zusammenspiel und den Einfluss der menschlichen Darmflora auf die Entstehung von Krankheiten besser zu verstehen, haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des norddeutschen Exzellenzclusters Entzündungsforschung in der bislang größten Studie dieser Art die Zusammensetzung der Darmbakterien von über 1.800 Norddeutschen untersucht. Sie identifizierten eine Reihe von Faktoren wie Ernährung, Lebensgewohnheiten und genetische Variationen, die die Zusammensetzung des Darm-Mikrobioms beeinflussen. In dem Beitrag stellt der Kieler Biologe und Informatiker Professor Andre Franke vom Exzellenzcluster Entzündungsforschung die neuen Erkenntnisse zur Darmflora vor. „Wir hier in Norddeutschland zeigen das erste Mal, dass circa acht bis zehn Prozent unserer Darmflora durch unsere eigenen Gene beeinflusst wird.“
 

In der Sendung am 05.01.2017, 18 Uhr, waren die Cluster-Mitglieder Professor John Baines und Dr. Femke-Anouska Heinsen von der Universität Kiel live im Studio des NDR und informierten über den aktuellen Stand der Forschung zur Darmflora.

 

Pressemitteilung zum Thema vom 10.10.2016

Artikelaktionen

Termine
Cluster Lecture - Ines Thiele 28.02.2017 15:00 - 16:30 — ZMB, Kiel, Am Botanischen Garten 1-9
Cluster Lecture - Harinder Singh 21.03.2017 17:00 - 18:30 — Lübeck
Cluster Lecture - Andreas Radbruch 25.04.2017 17:00 - 18:30 — folgt.
Kommende Termine…
Aktuelles

Fernsehbeitrag: Schleswig-Holstein Magazin - 02.01.2017 19:30 Uhr

Andre Franke zur genetischen Beeinflussung der Darmflora

Mehr Infos zum Thema

 

Rundfunkbeitrag NDR Info (03/2015)

Stefan Schreiber und Matthias Laudes zum Exzellenzcluster Entzündungsforschung und dem Internationalen Symposium

« Februar 2017 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728