Sie sind hier: Startseite

Großer Jubel im Exzellenzcluster Entzündungsforschung

Ab 2019 geht es weiter als Exzellenzcluster „Präzisionsmedizin für chronische Entzündungserkrankungen/Precision Medicine in Chronic Inflammation“ (PMI)

Der Forschungsverbund aus Schleswig-Holstein hat sich zum dritten Mal in einem harten Wettbewerb zur Förderung durchgesetzt. Dieser Erfolg innerhalb der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder basiert auf den großen und international sichtbaren Fortschritten bei der Aufklärung von chronischen Entzündungsprozessen in den zwei Förderperioden der vorhergehenden Exzellenzinitiative. Ursachen chronisch entzündlicher Erkrankungen wurden aufgedeckt. 

Der jetzt neu bewilligte Exzellenzcluster PMI wird diese wissenschaftlichen Fortschritte für Patientinnen und Patienten mit chronisch entzündlichen Erkrankungen zur Anwendung bringen, indem Diagnosen schneller gestellt und individuelle Therapien geplant werden können. Damit diese Translation von molekularer zu klinischer Medizin gelingt, unterstützt der neue Cluster PMI speziell auch die Karriere forschender Ärztinnen und Ärzte. Dazu wird zusammen mit den medizinischen Fakultäten, dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und der Ärztekammer Schleswig-Holstein ein bundesweit wegweisendes neues Programm zur Ausbildung junger klinischer Forscher und Forscherinnen auf den Weg gebracht.

Moment der Verkündung

CAU-Präsident Professor Lutz Kipp verkündet das Auswahlergebnis aus Bonn.
Foto: Jürgen Haacks/CAU
 

Das Mikrobiom – Der Mensch ist nicht allein.

Billionen Bakterien und andere Mikroorganismen auf unserem Körper bilden unser Mikrobiom. Um zukünftige, erfolgreiche Strategien zur Therapie chronisch-entzündlicher Erkrankungen zu schaffen ist ein umfangreiches Wissen über dieses zusätzliche „Organ“ unerlässlich. Diese komplexe Forschung an die Bevölkerung zu vermitteln stellt eine enorme Herausforderung dar. Die Studierenden der Muthesius Kunsthochschule waren hier als eine Art Vermittler tätig, denn sie übersetzten die komplexen Forschungsinhalte in eine verständliche, künstlerische Sprache. In Form von Gemälden, Comics, Installationen und Filmen entstanden zahlreiche, jeweils einzigartige Blickpunkte auf die medizinische Entzündungsforschung am Patienten.

Laufzeit: 21.05.2017 – 28.02.2019

Ort: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung der Universität Kiel

Weitere Informationen: www.mikrobiom-cluster.de

 

Exzellente wissenschaft für neue Therapien

Chronische Entzündungen, ausgelöst durch Störungen an den Grenzflächen der Körperorgane und ihrer Auseinandersetzung mit der Umwelt, stellen eine zentrale Herausforderung der modernen Medizin dar. Sie gelten als Ursache vieler chronischer Erkrankungen, die in den letzten Jahrzehnten - besonders in den westlichen Industrienationen - stark zunehmen.

Ziel des Exzellenzclusters Entzündungsforschung ist die Entschlüsselung der molekularen Grundlagen chronisch entzündlicher Krankheiten sowie die vollständige Identifikation von Stoffwechsel- und Signalpfaden als Ansatz für Therapien und Prävention.

Die unvorhergesehene Komplexität und die Breite möglicher Auslöser entzündlicher Erkrankungen erfordern neue wissenschaftliche Strukturen und Vorgehensweisen. Im Exzellenzcluster werden Schlüsselelemente der Entzündungsentstehung auf genetischer, genomischer und funktioneller Ebene detailliert untersucht.

Der Cluster ist eine gemeinsame Unternehmung der Universitäten zu Kiel und zu Lübeck zusammen mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, dem Leibniz Forschungszentrum Borstel und dem Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön sowie der Muthesius Kunsthochschule Kiel.

Artikelaktionen